SPD begrüßt Planungsstart für die Neuländer Straße

Veröffentlicht am 27.09.2019 in Kommunales

Am Donnerstagabend hat der Dresdner Stadtrat einen Antrag der CDU-Stadtratsfraktion zum Start von Sanierungsplanungen für die Neuländer Straße in Trachau mit breiter Mehrheit beschlossen. Zuvor hatte bereits im Jahr 2016 die SPD-Stadtratsfraktion einen erfolgreichen Antrag unter dem Titel „Verkehrssicherheit auf der Neuländer Straße“ angestoßen. Dieser hatte u.a. eine umfangreiche Verkehrszählung, einen Anwohnerspaziergang und die Durchsetzung von Durchfahrverboten zur Straße "An der Dürren Heide" zur Folge.

Zum neuen Stadtratsbeschluss erklärt Stefan Engel, lokaler Stadtrat und Vorsitzender der SPD Dresden-Pieschen:

„Ich freue mich über die breite überparteiliche Zustimmung zum Start der Sanierungsplanungen. Damit wird eine wichtige Voraussetzung geschaffen, damit sich die Situation auf der Neuländer Straße deutlich verbessert. Mangelhafte Gehwege, Probleme bei der Straßenentwässerung und der Verkehr zum Landeskriminalamt belasten die Anwohner stark. Das Thema Neuländer Straße hat uns schon in den vergangenen Jahren schon im Stadtbezirksbeirat Pieschen umfangreich beschäftigt. Immer wieder wurde deutlich, dass es in der Kommunikation zwischen Verwaltung und Anwohnerschaft an einigen Stellen gehapert hat. Ich hoffe, dass wir mit dem Start konkreter Sanierungsplanungen nun ein neues Kapitel beginnen können. Wir werden uns für eine umfangreiche Bürgerbeteiligung einsetzen.“

Der SPD-Ortsverein Dresden-Pieschen hat derzeit etwa 75 Mitglieder und umfasst die Stadtteile Kaditz, Mickten, Pieschen, Trachau, Trachenberge und Übigau.

 

Unsere nächsten Termine:

Empfehlungen:

 

Besucher-Zähler:

Besucher:591171
Heute:29
Online:2