Hufewiesen-Kompromiss findet im Ortsbeirat breite Mehrheit

Veröffentlicht am 11.04.2018 in Kommunales

Am Dienstagabend hat der Pieschener Ortsbeirat über die Zukunft der Hufewiesen und die damit verbundene Vorlage der Stadtverwaltung beraten. Der zwischen dem Investor, der Bürgerinitiative und den rot-rot-grünen Stadträten ausgehandelte Kompromissvorschlag fand auch im Ortsbeirat eine breite Mehrheit. Der entsprechende Änderungsantrag wurde einstimmig beschlossen, die Gesamtvorlage wurde bei Enthaltungen der CDU verabschiedet. Dabei sollen im westlichen Bereich der Hufewiesen zwar auf 1,6 Hektar Wohnungen und auf 0,8 Hektar Gewerbe entstehen, der weitaus größte Teil von 7 Hektar soll aber zu einem öffentlichen Bürgergrün entwickelt werden, das sich im Eigentum der Stadt Dresden befindet.

Dazu erklärt Stefan Engel, Ortsbeirat und Vorsitzender der SPD Dresden-Pieschen:

„Der gefundene Kompromiss ist eine vernünftige Lösung. Eine für Trachau und Pieschen so wichtige Grünfläche wird im weitaus größten Teil gesichert und für die Öffentlichkeit zugänglich. Ich möchte mich ganz besonders bei der Bürgerinitiative bedanken. Jahrelanges intensives Engagement und viel Kompromissbereitschaft haben sich bezahlt gemacht. Ebenso wichtig war aber auch die Verhandlungsbereitschaft der Investoren rund um Herrn Bergander, die das breite gesellschaftliche Interesse an der Fläche anerkannt haben. Wie bei jedem guten Kompromiss musste jede Seite teilweise zurückstecken. 

Positiv ist, dass die vorgesehenen Wohnflächen aus Mietwohnungen bestehen sollen, die zum Teil auch das untere Preissegment bedienen. Die Diskussion rund um die Hufewiesen ist insgesamt ein gutes Beispiel dafür, wie gesellschaftliche Konflikte einvernehmlich und mit vielen Gesprächen gelöst werden können.“

Engel blickt auch positiv auf den weiteren Prozess: 

„Auch wenn noch einige Detailfragen zu klären sind, bin ich zuversichtlich, dass die gefundene Lösung trägt. Zentral ist, dass bei der weiteren Gestaltung der Hufewiesen als städtische Fläche die Bürgerschaft breit einbezogen wird. Auf der Bürgerversammlung im März gab es da schon viele spannende Vorschläge. Aber auch bei der weiteren Gestaltung des neuen Wohn- und Gewerbequartiers sollte der Dialog mit den Anwohnern fortgeführt werden.“ 


Der SPD-Ortsverein Dresden-Pieschen hat derzeit etwa 80 Mitglieder und ist für die Stadtteile Kaditz, Mickten, Pieschen, Trachau, Trachenberge und Übigau zuständig. 

 

Unsere nächsten Termine:

Empfehlungen:

 

Besucher-Zähler:

Besucher:591171
Heute:67
Online:2