SPD Dresden-Pieschen wählt neuen Vorstand

Veröffentlicht am 21.06.2021 in Allgemein

Am Donnerstag (17.6.) und Freitag (18.6.) haben die Mitglieder der SPD im Stadtbezirk Dresden-Pieschen einen neuen Vorstand gewählt. Die Jahreshauptversammlung fand in hybrider Form statt, sodass auf eine digitale Vorstellung und Diskussion eine Corona-konforme Urnenwahl im SPD-Bürgerbüro folgte.

Alter und neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins ist der 28-jährige SPD-Stadtrat Stefan Engel. Der Verkehrs- und Umweltpolitiker steht seit 2016 an der Spitze der Pieschener SPD und wurde von der Mitgliedschaft mit 100 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Als stellvertretender Vorsitzender wurde der 54-jährige Ministerialrat Dr. Walter Kühme bestätigt. Neue Kassiererin ist die 34-jährige Historikerin Jenny Sprenger-Seyffarth. Die Position der Schriftführerin übernimmt zukünftig die 37-jährige Notarfachangestellte Maria Schönherr. Der siebenköpfige Vorstand wird ergänzt durch den Dipl.-Sozialpädagogen Thorsten Deigweiher (46), den Ministerialdirigenten Thomas Früh (60) und die Berufsschullehrerin Julia Seliger (31).

Der SPD-Ortsverein Dresden-Pieschen erstreckt sich über den kompletten Stadtbezirk mit seinen Stadtteilen Pieschen, Trachau, Mickten, Übigau, Kaditz und Trachenberge. Derzeit gehören der Pieschener SPD 81 Mitglieder an – etwa 70 Prozent Zuwachs seit 2016.

Der wiedergewählte Vorsitzende Stefan Engel erklärt:

„Ich freue mich über das große Vertrauen! Die Pieschener SPD ist gut für die Zukunft aufgestellt. Die nachlassenden Corona-Zahlen schaffen nun endlich wieder die Möglichkeit, mit mehr Menschen direkt ins Gespräch zu kommen. Unser Bundestagskandidat Stephan Schumann wird in den kommenden Wochen auch im Stadtbezirk Pieschen unterwegs sein. Aber auch kommunalpolitisch wollen wir weiter Akzente setzen. Mehr Grünflächen, sichere Schulwege und die Schaffung von bezahlbaren Wohnungen sind da nur einige Themen. Wer sich für die soziale und nachhaltige Entwicklung unseres Stadtbezirks interessiert, ist bei uns jederzeit gerne gesehen. Eine SPD-Mitgliedschaft ist dafür keine Voraussetzung.“

 

Unsere nächsten Termine:

Besucher-Zähler:

Besucher:591173
Heute:24
Online:1