Willkommen beim SPD-Ortsverein Pieschen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich freue mich, dass Sie die Homepage der SPD im Ortsamt Pieschen besuchen. Unser Ortsverein ist für Pieschen, Mickten, Übigau, Kaditz, Trachau und Trachenberge zuständig und hat Mitglieder in allen Stadtteilen. Auf unserer Seite finden Sie aktuelle Informationen über die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Pieschen allgemein, die kommunalpolitische Arbeit z.B. im Ortsbeirat und die aktuelle Politik in Dresden.

Sofern Sie Interesse an unserer Arbeit haben, können Sie gerne bei einer unserer Veranstaltungen vorbeischauen oder uns einfach kontaktieren. Für politische Fragen, Vorschläge oder Anliegen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch gerne zur Verfügung. 

Herzliche Grüße! Ihr Stefan Engel, Vorsitzender SPD Pieschen

 

11.05.2017 in Ankündigungen

Einladung: Mitgliederversammlung am 18. Mai - Stadtentwicklung im Ortsamt Pieschen

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

ich möchte euch recht herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung der SPD Dresden-Pieschen am kommenden Donnerstag einladen. Bitte beachtet den abweichenden Veranstaltungsort. Wir kehren ausnahmsweise in unsere alten Räumlichkeiten zurück, wo wir früher auch schon oft getagt haben.

Wir wollen uns diesmal schwerpunktmäßig mit den Themen Stadtentwicklung und Verkehr beschäftigen. Gerade in unserem so schnell wachsenden Ortsamt löst das ja immer einige Debatten aus, über die wir auch im Ortsverein sprechen sollten. 

Mitgliederversammlung der SPD Dresden-Pieschen
Donnerstag, der 18. Mai, ab 18:30 Uhr
&Rausch (Bürgerstraße 36), oberer Raum


Zum genannten Thema werden wir Stadtrat Hendrik Stalmann-Fischer, Sprecher für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr der SPD-Stadtratsfraktion bei uns zu Gast haben. Er studiert abseits der Politik auch selbst Verkehrsingenieurwesen und wird uns zu diesem breiten Themenbereich Rede und Antwort stehen. Schwerpunktmäßig wird er uns aber einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Mickten geben, wo ja rund um die Sternstraße in den nächsten Jahren ein komplett neues Stadtviertel entstehen wird. Aber auch die Situation des Radverkehrs in Pieschen und die Nahverkehrserschließung werden wir etwas näher beleuchten. Daneben freue ich mich vor allem über eure Fragen und Anregungen!

Danach wird aber natürlich wie immer der Raum bestehen, noch ganz andere Themen auf der OV-Sitzung zu diskutieren. Gebt mir dazu ruhig vorab ein Zeichen. Zum Beispiel bestünde die Möglichkeit auch noch mal kurz über die Ergebnisse der Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen zu sprechen. Und wenn ihr sonst noch Ideen oder Anliegen habt, könnt ihr euch natürlich auch jederzeit gerne bei mir melden. 

Viele Grüße


Stefan Engel

Vorsitzender der SPD Dresden-Pieschen

10.05.2017 in Kommunales

Neues aus dem Ortsbeirat 05/2017

 

Wie in jedem Monat möchte Sie unser Ortsbeirat Stefan Engel wieder über die aktuellen Diskussionen im Pieschener Stadtteilgremium informieren. Alle Unterlagen zur letzten Sitzung am 9. Mai sind im Ratsinformationssystem zu finden. Wer Nachfragen hat oder die Ortsbeiratsinfos monatlich per Mail erhalten möchte, kann sich gerne unter stefan.engel(at)spd-dresden.de bei ihm melden. Gleiches gilt auch, wenn Informationen zum "Lokalen Handlungsprogramm für ein vielfältiges und weltoffenes Dresden" gewünscht sind, auf das in diesem Bericht aus Platzgründen verzichtet wurde.

1) Hochwasserschutz und Stadtteilbelange beachtet - Neuer Bebauungsplan für Marina Garden-Areal kommt

Schon seit vielen Jahren wird in der Neustadt und in Pieschen, aber auch in der ganzen Stadt über die Bebauung eines Areals am Alexander-Puschkin-Platz Richtung Elbe diskutiert. Eine Investorin wollte bis zu 40 Meter an die Elbe bauen und scheute auch nicht davor zurück, eine Drohkulisse auszubauen und Teile des Elberadwegs abzubaggern. Diese Geschichte dürfte aber weitestgehend bekannt sein. 

Die Stadtratsmehrheit hatte sich nun aufgemacht, einen neuen Bebauungsplan voranzutreiben, der einen deutlich größeren Abstand zur Elbe einhält (um die 90 Meter) und damit auch den Vorgaben des Masterplans und des Flächennutzungsplans entspricht. Eine komplette Nichtbebauung mag sympathisch klingen, allerdings besteht aufgrund der vorhandenen Gebäude bzw. der Historie des Areals ein Rechtsanspruch auf Bebauung, den die Stadt nicht einfach so verwehren kann. Es stellt sich also nicht die Frage, ob das Areal bebaut wird, sondern nur wie.

Der jetzt nach der frühzeitigen Bürgerbeteiligung entstandene Entwurf kann aus meiner Sicht durchaus überzeugen. Es ist eine viergeschossige Bebauung in unterschiedlichen Abschnitten geplant, an den Hochwasserschutz wurde gedacht, die neu entstehenden Wege und Straßen werden alle öffentlich zugänglich sein und auch die Nutzungsmischung zwischen Gewerbe und Wohnen überzeugt durchaus. Über Architektur kann man natürlich immer streiten. 

Letztendlich folgte der Ortsbeirat der Vorlage bei Gegenstimmen der CDU mit großer Mehrheit. 

2) Ortsbeirat spricht sich erneut gegen Globus aus

Ebenfalls zum wiederholten Male beschäftigten wir uns mit der Frage "Globus: Ja oder nein"? Die rot-rot-grüne Stadtratsmehrheit hatte dazu einen Antrag entwickelt, der die Suche nach einem Alternativstandort für einen Globus-Markt im gesamten Dresdner Stadtgebiet fordert. Die Stadtverwaltung ist zwar sehr skeptisch, ob es ein solches Areal gibt, aber der Versuch ist es aus meiner Sicht wert. Denn es geht eben nicht um das Unternehmen Globus, sondern um den geplanten Standort am alten Leipziger Bahnhof. Leider hat sich aufgrund der zögerlichen Haltung der Linken bisher keine Stadtratsmehrheit zur Aufhebung des noch bestehenden Bebauungsplans gefunden...

13.04.2017 in Ankündigungen

Mitgliederversammlung am 20. April - neuer Schulnetzplan für Dresden

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

ich möchte euch recht herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Dresden-Pieschen am kommenden Donnerstag einladen. Wir werden uns diesmal schwerpunktmäßig mit der Bildungspolitik und dabei insbesondere mit dem neuen Schulnetzplan beschäftigen. Es würde mich freuen, wenn wir dieses wichtige sozialdemokratische Thema in möglichst großer Runde diskutieren können. 

Mitgliederversammlung der SPD Dresden-Pieschen
Donnerstag, der 20. April, ab 18:30 Uhr
Savoir Vivre (Bürgerstr. 65)


Zum genannten Thema werden wir unsere SPD-Stadträtin Dana Frohwieser zu Gast haben. Sie ist stellvertretende Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Stadtratsfraktion, hat aber als Bildungswissenschaftlerin an der TU Dresden auch einen entsprechenden beruflichen Schwerpunkt. Wir wollen uns genauer anschauen, welche Änderungen in der Schulstruktur in Dresden, aber insbesondere in unserem Ortsamtsbereich in den nächsten Jahren zu erwarten sind. 

Das starke Wachstum der Stadt und die wachsenden sozialen Unterschiede sind ja zweifelsohne große Herausforderungen. Nicht ohne Grund entsteht z.B. an der Gehestraße in Pieschen gerade ein riesiger neuer Schulstandort. Selbstverständlich wird Dana aber auch zu anderen bildungspolitischen Fragen und zur allgemeinen Arbeit der Fraktion gerne Rede und Antwort stehen. 

Daneben besteht natürlich wie immer die Möglichkeit, noch weitere Themen auf der OV-Sitzung zu diskutieren und zu besprechen. Gebt mir dazu ruhig vorab ein Zeichen. Und wenn ihr sonst noch Ideen oder Anliegen habt, könnt ihr euch natürlich auch jederzeit gerne bei mir melden. 

09.03.2017 in Kommunales

Neues aus dem Ortsbeirat 03/2017

 

Wie in jedem Monat möchte Sie unser Ortsbeirat Stefan Engel wieder über die aktuellen Diskussionen im Pieschener Stadtteilgremium informieren. Alle Unterlagen zur letzten Sitzung am 7. März sind im Ratsinformationssystem zu finden. Wer Nachfragen hat oder die Ortsbeiratsinfos monatlich per Mail erhalten möchte, kann sich gerne unter stefan.engel(at)spd-dresden.de bei ihm melden. Nun aber zum Bericht:

1) Hochwasserschutz im Ortsamt kommt langsam, aber stetig

Viele Teile des Ortsamtsbereiches Pieschen waren insbesondere in den Jahren 2002 und 2013 sehr massiv vom Elbhochwasser betroffen. Um über den aktuellen Stand der Schutzmaßnahmen und weitere Planungen zu informieren, war daher Jens-Olaf Seifert, Abteilungsleiter im Umweltamt,  bei der Ortsbeiratssitzung zu Gast.

Vielen Bürgerinnen und Bürgern dürfte der massive Sandsackwall entlang der Leipiger Straße im Jahr 2013 noch in Erinnerung sein. Damals wurden auf einer Länge von fast drei Kilometern nahezu eine halbe Million Sandsäcke verbaut, um den Süden von Pieschen vor der Überflutung durch die Elbe zu schützen. Auch entlang der Flutrinne in Mickten und in Übigau war die Situation teilweise sehr schwierig. Zugleich hatte sich aber gezeigt, dass der neue Flutschutz entlang der Kötzschenbrodaer Straße seinen Zweck absolut erfüllen konnte.


Derzeit stehen im Ortsamtsbereich noch drei größere Projekte aus, für die aber schon konkretere Planungen existieren: In drei bis vier Jahren soll endlich der feste Flutschutz für die Kläranlage in Kaditz realisiert werden, um diese für die Stadt so wichtige Einrichtung auch vor einem zweihundertjährigen Hochwasser schützen zu können. Weniger zeitnah, aber immerhin in Planung sind die Projekte zum Hochwasserschutz entlang der südlichen Seite der Flutrinne zwischen Böcklinstraße und Washingtonstraße und zum Schutz von Altübigau. Beim erstgenannten Projekt werden gerade Bohrungen durchgeführt, die bestätigt haben, dass nur eine wirklich neuer Deich einen nachhaltigen Schutz gewährleisten kann.

09.03.2017 in Ankündigungen

Einladung zur Mitgliederversammlung am 16. März - Hufewiesen in Trachau

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

ich möchte euch hiermit recht herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung der SPD Dresden-Pieschen am kommenden Donnerstag einladen. Es würde mich freuen, wenn wir wieder in so großer Runde zusammenkommen!

Mitgliederversammlung der SPD Dresden-Pieschen
Donnnerstag, der 16. März, ab 18:30 Uhr
Savoir Vivre (Bürgerstraße 65)


Hauptthema unserer Sitzung werden diesmal die Hufewiesen in Trachau sein. Anja Osiander, frühere Vorsitzende und jetzige Sprecherin des Hufewiesen Trachau e.V., wird uns über die jüngere Geschichte dieses Areals, die neuesten Entwicklungen rund um die Hufewiesen und die Ideen des Vereins berichten. Damit ihr einen Überblick habt, findet ihr im Anhang noch mal ein Luftbild des Geländes. Insbesondere soll es natürlich auch darum gehen, wie wir als SPD diese Initiative zur öffentlichen Nutzung weiter unterstützen können. Bei der vergangenen Ortsbeiratssitzung wurde schon ein Antrag zur Aufhebung bestehender Bebauungspläne u.a. mit unseren Stimmen angenommen. 

Daneben werden wir auch über unsere Beteiligung am diesjährigen Sankt Pieschen-Fest beraten, das diesmal vom 26. bis 28. Mai stattfinden wird. Aus meiner Sicht wäre es eine gute Sache, wenn wir uns in Zusammenarbeit mit dem Bürgerbüro auf der Oschatzer Straße wieder daran beteiligen würden.

Daneben besteht natürlich wie immer die Möglichkeit, noch weitere Themen auf der OV-Sitzung zu diskutieren und zu besprechen. Gebt mir dazu ruhig vorab ein Zeichen. Katherina und ich werden selbstverständlich auch für Fragen rund um den Ortsbeirat zur Verfügung stehen. Und wenn ihr sonst noch Ideen oder Anliegen habt, könnt ihr euch natürlich auch jederzeit gerne bei mir melden. 

Unsere nächsten Termine:

Empfehlungen:

 

Besucher-Zähler:

Besucher:591171
Heute:12
Online:1